klein, dafür aber seeehr schnell

Es passiert selten genug, dass man in den “Genuss” von wirklich sehr schnellen Aufnahmen weit jenseits der 100.000 fps Grenze kommt. Noch dazu Aufnahmen, auf denen man auch noch etwas erkennen kann. Letztens durfte ich in einem Institut Aufnahmen aus dem Bereich Kunststofftechnik – Entwicklung vornehmen. Dazu wird eine Kunststoffprobe – hier in Verbindung mit Kohlefaserverbundstoffen – in eine Schlag- bzw. Zugvorrichtung gespannt und mit Kräften von bis zu 15 m/s beschleunigt. Der dabei sehr schnell eintretende Bruch wird gefilmt und nun kann an Hand der HS-Aufnahmen mit Hilfe von Korrelationssoftware die entstehenden Verformungen und Rissbildung berechnet werden.
Das Erste mal hatte ich nun auch eine komplett “aufgebohrte” SA-1 mit maximal 675.000 fps zur Verfuegung stehen und die Qualität auch noch bei extrem hohen Geschwindigkeiten find ich überzeugend.
Die Materialprobe hat eine Breite von ca. 12mm

Technische Daten:

  • Kamera: FASTCAM SA1.1 model 675K-M1
  • Image Width : 128
  • Image Height : 256
  • Record Rate(fps) : 100.000
  • Shutter Speed(s) : 1/177.000 oder 5,6µs


…………………………………………………………………………………………………………………


Technische Daten:

  • Kamera: FASTCAM SA1.1 model 675K-M1
  • Image Width : 128
  • Image Height : 48
  • Record Rate(fps) : 360.000
  • Shutter Speed(s) : 1/360.000 bzw. 1µs

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar:

 

HighspeedLinks

TagWolke