Platzende Seifenblase

Schon seit längerem wollte ich mal eine platzende Seifenblase filmen. Der Zufall wollte es, dass ich gerade mal wieder einen Beleuchtungslaser von Cavitar im Hause hatte. Mit diesem kann man sehr kurz belichtete Durchlichtaufnahmen (in diesem Falle) realisieren. Vorteil, gestochen scharfe Aufnahmen ohne die Belichtungszeit der Kamera zu verändern. Somit kann die Blende der Optik zugemacht werden um die beste Tiefenschärfe zu erreichen, welche ja im Makrobereich eher gering ist. Im Endeffekt hat es gut 2 Tage gebraucht bis ich das perfekte Setting hatte. Immerhin ist das Handling mit einem Laser, der nur 10 Sekunden an ist, einer Seifenblase die auch in der richtigen Zeit platzen muss und einer Kamera die eine Aufnahmezeit von nur 0,5 Sekunden hat, nicht ganz trivial :)

Seifen Blase
Seifen Blase[/caption]


Es empfiehlt sich, das im FullScreen anzuschauen

Technische Daten:

  • FASTCAM SAZ model 2100K-M2
  • Image Width : 1024
  • Image Height : 688
  • Record Rate(fps) : 30.000
  • Shutter Speed(s): 1/frame
sonstiges:

  • Optik: Sigma 28 – 300 mm
  • Blende: 16
  • Objektgröße: ca. 5 cm
  • Laser: Cavitar Cavilux HF 640 nm
  • Pulslänge Laser: 500 ns
  • Beleuchtung als Durchlicht

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar:

 

HighspeedLinks

TagWolke