PTWA-Beschichtung mit Laserbeleuchtung

PTWA steh in diesem Zusammenhang für Plasma Transferred Wire Arc (Spraying). Das schmelzflüssige Drahtende wird mittels Druckluft zerstäubt und als schmelzflüssige Partikel in Richtung des Substrates beschleunigt. Dies führt in der Folge beim Aufprall auf die vorbehandelte, aufgeraute Zylinderoberfläche zu einem lamellaren Schichtaufbau mit definierter Porosität. Soweit ein Auszug aus der Broschüre von der GTV Verschleißschutz GmbH, bei der die folgenden Highspeed Aufnahmen durchgeführt wurden. Mittlerweile fast unnötig zu erwähnen, das die Aufnahmen mit einem Cavilux HF Laser beleuchtet wurden …

PTWA Beschichtung
PTWA Beschichtung – Photron SA5

read more, play video »

MAG-Schweissen mit Laser

Auch wenn wir es schon mehrfach hatten, aber gut gelungene Schweißaufnahmen sind immer wieder einen Blick wert, zudem es ja verschiedene Schweißverfahren gibt.
In diesem Falle haben wir es mit MAG Schweissen zu tun. Einmal nur gepulst ohne Laser und zwei Filmchen dann mit zusätzlichen Laser. Beider Filme beginnen etwas dunkel, weil der Laser kein Licht abgibt und die “Beleuchtung” hier nur durch das Schweißbad selber erfolgt.
Zur Aufnahme selber: Beleuchtet wurde das ganze mit einer speziellen 700W HTI-Tageslichtleuchte, das Objektiv hatte einen Graufilter Stufe 2 und die Blende war fast geschlossen. Die Belichtungszeit betrug 1,5µs.

Technische Daten:

  • Kamera: FASTCAM-1024PCI model 100KC
  • Image Width : 384
  • Image Height : 320
  • Record Rate(fps) : 6000
  • Shutter Speed(s) : 1/657.000 bzw. 1,5 µs

read more, play video »

 

HighspeedLinks

TagWolke