PTWA-Beschichtung mit Laserbeleuchtung

PTWA steh in diesem Zusammenhang für Plasma Transferred Wire Arc (Spraying). Das schmelzflüssige Drahtende wird mittels Druckluft zerstäubt und als schmelzflüssige Partikel in Richtung des Substrates beschleunigt. Dies führt in der Folge beim Aufprall auf die vorbehandelte, aufgeraute Zylinderoberfläche zu einem lamellaren Schichtaufbau mit definierter Porosität. Soweit ein Auszug aus der Broschüre von der GTV Verschleißschutz GmbH, bei der die folgenden Highspeed Aufnahmen durchgeführt wurden. Mittlerweile fast unnötig zu erwähnen, das die Aufnahmen mit einem Cavilux HF Laser beleuchtet wurden …

PTWA Beschichtung
PTWA Beschichtung – Photron SA5

read more, play video »

Plasma beim Zünden einer Metalldampflampe

Lang hat es gedauert, bis ich hier endlich einen Film veröffentlichen kann, welcher mit dem neuesten Topmodell (die SA-X) von Photron gefilmt worden ist. Nicht das die Kamera nicht verfügbar wäre, nein – eher sind die bisherig gefilmten Sachen immer einer gewissen Geheimhaltung unterlegen gewesen.
In diesem Beispiel sehen wir in den Glaskolben einer HTI (Halogen-Metalldampflampe) direkt nach dem Einschalten. In diesem Falle ist das Vorschaltgerät defekt, so dass die Lampe ständig versucht zu zünden.

Plasma in HTi Lampe
Plasma in HTi Lampe – mit Photron SA-X

read more, play video »

 

HighspeedLinks

TagWolke